Aktuelles

Auszug aus der aktuellen Pressemitteilung der Schulbehörde:

Auch in diesem Sommer bieten Hamburgs Schulen ihre vielfältige Ferienbetreuung an: Die kontinuierlich niedrigen Corona-Infektionszahlen in Hamburg und die Rückmeldung aus der Wissenschaft, dass das Infektionsgeschehen insbesondere bei Kindern deutlich geringer ausfällt als bei Erwachsenen, eröffnen sich für die Betreuung an den Schulen schon während der Sommerferien neue Möglichkeiten. Senator Rabe: „Es freut mich für Kinder und Eltern ganz besonders, dass wir dank der positiven Entwicklung in den jetzt anstehenden Sommerferien gemeinsam mit Schulen und den Trägern der Freien Kinder- und Jugendhilfe ein attraktives Ferienbetreuungsangebot machen können.“

Auf Nachfragen des LEAs wurde von der BSB mitgeteilt:

BSB bietet in der aktuellen Situation an, die Ferienbetreuung bei Bedarf auch jetzt noch anzupassen! Rückmeldung bis 17. Juni

Das Verfahren ist nun final abgestimmt, die Eltern und Sorgeberechtigten werden in einem gesonderten Schreiben mit Datum vom 10. Juni (als PDF anliegend) informiert:

liebe Eltern,
die Sommerferien stehen vor der Tür, daher der Hinweis auf den Hamburger Ferienpass 2020 - für Sommer- und Herbstferien.

HH Ferienpass 2020
Quelle: www.hamburg.de/ferienpass

Im HH Ferienpass finden sich viele Veranstaltungen und Termine für Kinder (nicht nur für Schulkinder) und Familien. Vielfältige Angebote aus Spiel, Sport und Abenteuer, Kultur, Natur und Umwelt, Computer und Experimente - da dürfte für jeden etwas dabei sein ...

Alles unter Berücksichtigung der geltenden Beschränkungen im Rahmen der Allgemeinverfügung.

Die Anzahl der Angelbote werden sich im Laufe der nächsten Wochen noch erweitern, daher einfach öfter reinschauen!

Update: 9. Juni - PM GEW

Auf der gemeinsamen Pressekonferenz der BASFI und der AGFW - Senatorin Leonhard und Herr Stappenbeck - wurde heute mitgeteilt: Hamburg beschreitet den nächsten Schritt Richtung Kita-Alltag: Ab 18. Juni  eingeschränkter Regelbetrieb für alle Kinder unabhängig vom Alter

Stufen Kitabetrieb 3
Quelle: BASFI

Letzte Woche wurde ab dem 4. Juni die Phase "erweiterter Notbetreuung für alle 4,5 jährigen Kinder" vorgezogen. Diese Phase bezog dann auch schon die jüngeren Geschwisterkinder mit ein. An diesem Tag waren bereits mehr als die Hälfte der Kinder wieder in der Kita.

Heute wurde mitgeteilt, dass die nächste Phase "eingeschränkter Regelbetrieb" nun am 18. Juni starten soll.

Auch hier lässt das weiterhin geringe Infektionsgeschehen einen früheren Beginn zu.

Wer darf die eingeschränkte Regelbetreuung in Anspruch nehmen?

Umfrage zum Fernunterricht (Homeschooling) geht in die nächste Runde

Wie angekündigt gibt es eine weitere Umfrage um die Erfahrungen und Erkenntnisse des Fernunterrichts aus Sicht der Eltern aktuell zu erfragen. In diesen Fragenbogen sind die Rückmeldungen aus Gesprächen mit Eltern und Nachrichten von Eltern eingeflossen.

  • Wie geht es Ihnen mit dem Präsenz- und Fernunterricht?
  • Was aus den letzten Wochen hat sich bewährt und sollte beibehalten werden?
  • Wo sollte nach gesteuert werden?
  • Wo liegen die größten Belastungen für die Familien und wo kann entlastet werden?