Aktuelles aus Altona

Pressemitteilung

Kita-Eltern gegen Schulverdichtung: Stellungnahme des BEA Altona zum SEPL

Hamburg, 11. Juni 2019 – Der Bezirkselternausschuss Kindertagesbetreuung Altona (BEA Altona) hat in seiner jüngsten Sitzung eine Stellungnahme zum neuen Hamburger Schulentwicklungsplan (SEPL) verabschiedet. Die Elternvertreter*innen der Kitas und GBS-Schulen sprechen sich gegen die von der Schulbehörde geplante weitere Verdichtung der bestehenden Schulen aus und plädieren für die Neugründung von Grundschulen oder den Bau neuer Schulen.


„Der neue Schulentwicklungsplan soll der Behörde die Freikarte ausstellen, alle bestehenden Grundschulen beliebig auf sieben Züge zu erweitern. Wir sind jedoch überzeugt, dass Kinder nur dann gut lernen und sich entwickeln können, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Wir folgen dem Grundschulverband, der als Voraussetzung für erfolgreiches Lernen an der Grundschule die Berücksichtigung der Schüler*innenperspektive fordert. Doch diese vermissen wir bei der Hamburger Schulpolitik. Wir sehen die Interessen und Bedürfnisse der Kinder durch die Pläne der Schulbehörde massiv gefährdet und fordern kindgerechte Grundschulen, die genügend Raum und Platz bieten für Bildung und Entwicklung – und die erhöhten auch räumlichen Anforderungen durch Inklusion und Ganztag erfüllen“, erklärt Simon Sell, Vorsitzender des BEA Altona.

Insbesondere die Kinder, die jetzt bereits in die Kita gehen oder demnächst eine Krippe oder Kita besuchen werden, sind von den Schulverdichtungsplänen der Schulbehörde am meisten betroffen. Und gerade für diese Eltern ist das Thema Schule noch sehr weit weg. Das will der BEA Altona ändern und das Thema Schule bereits jetzt in das Bewusstsein der betroffenen Eltern rücken.
Zudem wird der BEA Altona das Thema in den Landeselternausschuss Hamburg (LEA Hamburg) einbringen und bereitet deshalb bereits eine Resolution vor, über die in der nächsten Sitzung am 20. Juni alle Hamburger LEA-Delegierten beraten und abstimmen werden.

Über den BEA Altona
Der Bezirkselternausschuss Altona ist die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Krippen, Kitas sowie der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen im Bezirk Altona. Der BEA Altona besteht aus den gewählten Elternvertretern jeder dieser Einrichtungen.
Kontakt für die Medien
BEA Altona Simon Sell Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einladung zur gemeinsamen Sitzung der BEAs Altona und Eimsbüttel

Wann: Am Dienstag, 21. Mai 2019 / 19:30
 Wo: Hamburg-Haus Eimsbüttel, Raum 14, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg

Wir möchten uns gern mit Euch austauschen zu Fragen, die Ihr habt und gern für Euch interessante Themen sammeln, zu denen wir nochmal einen speziellen Abend mit Referent durchführen können.

Alle interessierten Eltern sind herzlichst eingeladen!

Weitere Details bitte der anhängenden Einladung entnehmen

Einladung zur gemeinsamen Sitzung der BEAs Altona und Eimsbüttel

Wann: Am Donnerstag, 25. April  2019 / 19:30
 Wo: Hamburg-Haus Eimsbüttel, Raum 14, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg

Weitere Info bitte der anhängenden Einladung entnehmen.

Attachments:
Download this file (BEA Einladung 20190521.pdf)BEA Einladung 20190521.pdf[ ]361 kB

Einladung zur gemeinsamen Sitzung der BEAs Altona und Eimsbüttel

Wann: Am Dienstag, 26. Februar 2019 / 19:30
 Wo: Hamburg-Haus Eimsbüttel, Raum 14, Doormannsweg 12, 20259 Hamburg

Unser Thema: Wem vertraue ich mein Kind an?

Weitere Info bitte der anhängenden Einladung entnehmen.

Attachments:
Download this file (BEA Einladung 20190226.pdf)BEA Einladung 20190226.pdf[ ]364 kB

Der Bezirkselternausschuss (BEA) Altona hat auf seiner konstituierenden Situng am Montag, 12. November 2018 gewählt:

Wer Ihre neuen / alten Ansprechpartner im Vorstand bzw. bei den LEA Delegierten sind, finden Sie hier

Wir danken Allen, die sich bisher ehrenamtlich engagiert haben und jetzt nicht mehr dabei sind. und wünschen allen neuen und "alten" Delegierten für ihr übernommenes Ehrenamt gutes Gelingen!

Danke, dass Ihr dabei seid.