Der LEA wird in der Öffentlichkeit, in den Behörden, der Politik und den Medien, aber auch bei den Trägern und Verbänden als starkes und erfolgreiches Sprachrohr der Eltern wahrgenommen. Dies liegt vor allem an den Mitgliedern, die sich ehrenamtlich nicht nur in ihren Kitas und Schulen als Elternvertreter, sondern auch in den Bezirkselternausschüssen und im LEA engagieren.

Die Delegierten

Der LEA besteht aus 35 Mitgliedern, jeweils 5 aus den einzelnen Bezirken und ihren Bezirkselternausschüssen (BEAs) gewählten Delegierten, sowie jeweils 5 weitere stellvertretende Delegierte pro Bezirk.

Die Delegierten treffen sich in Regel monatlich auf öffentlichen Sitzungen, um sich über aktuelle Themen zu informieren und zu diskutieren. In Arbeitsgruppen wird zusätzlich über Gesundheit, Inklusion, Ernährung oder die Nachmittagsbetreuung an GBS Schulen diskutiert sowie Positionen und Aufträge erarbeitet.

Der Vorstand

Aus der Mitte der Delegierte wird jährlich ein neuer Vorstand gewählt, welcher den LEA gegenüber den Behörden, der Politik, den Trägern und Verbänden und allgemein gegenüber der Öffentlichkeit repräsentiert.

Auf der konstituierenden Sitzung am 17. November 2016 wurden folgende Delegierten in den Vorstand gewählt
(in alphabetischer Reihenfolge):

  • Tobias Joneit
  • Manja Scheibner (bis 18. Januar 2017)
  • Michael Thierbach
  • Tobias Wolff

Die Geschäftsstelle

Zentraler Anlaufpunkt ist die Geschäftsstelle, das Büro des LEA, welche von Angelika Bock geführt wird und die dort während der Präsenzzeiten auch persönlich anzutreffen ist.

Wie Sie mit dem LEA in Verbindung treten können, lesen Sie auf unserer Kontakt-Seite.