LuftballonWillkommen auf der Homepage des Landeselternausschusses Hamburg (LEA)!

Der LEA ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Hamburger Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Oder Meldung BEA Delegierte über das ausfüllbare PDF Dokument

#WasWaereWenn - LEA Petition - alle Infos in unserer Kategorie #WasWaereWenn - Direkt zur Petition openpetition.de/!kitazukunft

Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule": Starke Projekte, starke Kinder und Jugendliche: Der Nikolaus brachte ein besonderes Geschenk - der disjährige Förderpreis an Kita- und Schulfördervereine aus dem Bundesgebiet wurde verliehen. Ausgezeichnet wurden mit dem Förderpreis Projekte, bei denen sich junge Menschen mit dem Thema Zusammenhalt beschäftigen. Einer ging nach Hamburg.

Auszug aus der Pressemitteilung von Stiftung Bildung:

https://www.stiftungbildung.org/hamburger-lernferien-2/

Hamburger Ferienlernprojekt, Langbargheide, Hamburg

In den Ferien steht das Leben in der Schule Langbargheide nicht etwa still. Im Gegenteil: sie verwandelt sich in eine andere Welt, gemeinsam gestaltet von Kindern und Erwachsenen.Wer mitmachen will, darf auch Entscheidungen treffen und mit anpacken, nicht nur die ehrenamtlichen Unterstützer*innen aus dem Förderverein oder die Eltern, sondern natürlich auch die Kinder. In einem Kinderparlament werden die verschiedensten Entscheidungen getroffen und mitgetragen, wie zum Beispiel das Thema für das nächste Projekt.
Im Bildungshaus Lurup bekommen die Hamburger Lernferien, die den Schulstoff der vergangenen Monate nachholen sollen, ganz neue Inhalte und Ziele: Freude, Stärkung der intrinsischen Motivation, Gruppenzusammenhalt, soziales Miteinander, Förderung sozialer Kompetenzen, Demokratisierung und Kommunikationsentwicklung. Dabei finden sich Schatzgräber und nicht Fehlersucher. Besonders die durch Behinderung, Sprachbarrieren oder fehlende soziale Bindungen benachteiligten Kinder profitieren davon. Die Leitlinie dabei:
Ganzheitliches informelles soziales Lernen gibt den Kindern die Chance, Bildungsgerechtigkeit wiederherzustellen.

Veranstaltung war Online - Weitere Infos unter: https://www.stiftungbildung.org/