LuftballonWillkommen auf der Homepage des Landeselternausschusses Hamburg (LEA)!

Der LEA ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Hamburger Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Oder Meldung BEA Delegierte über das ausfüllbare PDF Dokument

Am 20. November wird der Internationale Tag der Kinderrechte begangen. Warum?

Es ist sozusagen der Geburtstag der Kinderrechte. Am 20. November 1989 wurde die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet. Seit diesem Tag hat sich viel getan. Aber weiterhin stehen wir vor großen Herausforderungen. 

Wir Erwachsene sind aufgerufen für und mit den Kindern und Jugendlichen unseren Beitrag zu leisten.

Unsere Sozialsenatorin Melanie Leonhard setzt sich dafür ein:

Nachdem die Schulbehörde am 17.11.20 mitgeteilt hat, dass in die Schutzausrüstung für Schulbeschäftigte investiert wird, haben wir gefragt, wann wir lesen können, dass die Sozialbehörde ähnliches umsetzt. Die Frage wurde beantwortet.

Die Sozialbehörde hat heute mitgeteilt: Sichere Betreuung in Hamburgs Kitas - Vier Sofortmaßnahmen für Infektionsschutz von Kindern und Beschäftigten. Dabei handelt es sich um:

Update 20.11.20 Sofortmaßnahmen Infektionsschutz Kita
Update 18.11.20: Aktuelle Info seitens DGUV zum Tragen von Masken, Luftreinigern, Online-Lüftungsrechner, ...

Der aktuellen Pressemitteilung der Schulbehörde ist es zu entnehmen:
„Alle Lehrkräfte sowie alle Beschäftigten an Schulen bekommen kostenlos Masken mit FFP-2-Infektionsschutz". 

Unser Schulsenator wird darin wie folgt zitiert: „Hamburgs Pädagogen und Schulbeschäftigte leisten einen wichtigen und sehr verantwortungsvollen Dienst an der Allgemeinheit und verdienen deshalb einen besonderen Schutz, ..".

Dem können wir uns nur anschließen und ergänzen: Nicht nur die Beschäftigten an den HH Schulen leisten einen wichtigen Dienst, sondern auch die Beschäftigten in den KItas und an den GBS Standorten.

Daher freuen wir uns auf die Pressemitteilung der Sozialbehörde, die dies sicherlich auch bald für die Beschäftigten in HH Kitas und GBS-Standroten mitteilen wird.

Die komplette PM der Schulbehörde finden Sie hier.

Update:

In unserem Beitrag vom 13. November 2020 haben wir es bereits aufgegriffen:
Welche Rollen spielen Kitas und Schulen beim Infektionsrisiko?
Darüber erhitzen sich nicht nur in Hamburg die Gemüter - nachfolgend ein paar weitere Quellen:

Update 15.11.2020: "Studie belegt niedrige Übertragungsrate an Schulen"
Update 13.11.2020 - NDR Interview - Auswirkungen Infektionszahlen in den Kitas

Welche Rollen spielen Kitas und Schulen beim Infektionsrisiko?

Darüber erhitzen sich nicht nur in Hamburg die Gemüter. Hamburgs Schulsenator Ties Rabe hat angesichts der Diskussion über die Bedeutung von Corona-Infektionen in Schulen eine Studie zum Thema angekündigt. „Auf Anregung von Hamburg und Rheinland-Pfalz wird die Kultusministerkonferenz jetzt eine wissenschaftliche Studie über das Infektionsrisiko in Schulen in Auftrag geben“, sagte er gegenüber Medien.

U. a. in der Tagesschau und in den Tagesthemen wurde berichtet, dass mindestens 300.000 Schüler*innen und ca. 30.000 Lehrkräfte in Quarantäne seien. Dies wären ca. 3 % aller Schüler*innen und 4 % der Lehrkräfte.Seitens KMK werden diese Zahlen deutlich niedriger angesetzt. Die Schulbehörde verweist in ihrem aktuellen Newsletter (Ausgabe 13.11.2020) darauf, dass  Schulteilnehmer*innen nicht häufiger an Corona erkranken als der Durchschnitt der Bevölkerung.