LuftballonWillkommen auf der Homepage des Landeselternausschusses Hamburg (LEA)!

Der LEA ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Hamburger Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Der nächste Schritt Richtung Kita-Alltag wird vorgezogen: Kita-Betreuung für alle Kinder über viereinhalb Jahren

Stufen Kitabetrieb 2
Quelle: BASFI

Erweiterte Notbetreuung: Am 18. Mai starteten die älteren Kinder. Zu diesem Zeitpunkt waren lt. BASFI bereits rund 36% der Kinder wieder in der Notbetreuung der Kita.

Nach einer zweiwöchigen Testphase sollten ursprünglich ab dem 8. Juni  dann die Viereinhalbjährigen folgen. Das geringe Infektionsgeschehen lässt nun einen früheren Beginn zu. Dann werden voraussichtlich gut die Hälfte der Kinder wieder einen gewissen "Alltag" erleben dürfen.

Wer darf die Notbetreuung dann in Anspruch nehmen?  Alle Kinder, ...

  • deren Eltern Tätigkeiten ausüben, die für die Daseinsvorsorge bedeutsam oder für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen oder der Sicherheit notwendig sind,
  • die aufgrund besonders gelagerter individueller Notfälle auf eine Betreuung angewiesen sind,
  • deren Eltern alleinerziehend sind,
  • ab dem Alter von viereinhalb Jahren,
  • die Geschwister eines Kindes sind, welches sich bereits in der erweiterten Notbetreuung befindet.

Weitere Info in der Pressemitteilung der Behörde "Kita - der nächste Schritt in Richtung Alltag" und in unserem vorherigen Beitrag: "Wie geht´s weiter mit Kita - Senatorin stellt Fahrplan vor".

Informationen zur Notbetreuung finden sich auch in der Allgemeinverordnung (zuletzt aktualisiert am 26. Mai) unter Teil 11 Kindertagesbetreuung.

Anliegend finden Sie das Info-Schreiben der BASFI zur erweiterten Notbetreuung.