LuftballonWillkommen auf der Homepage des Landeselternausschusses Hamburg (LEA)!

Der LEA ist die die offizielle gesetzliche Elternvertretung aller Hamburger Krippen, Kitas und der Nachmittags- und Ferienbetreuung an GBS-Schulen.

Schauen Sie sich gerne um, stöbern Sie durch unsere Hintergrundinformationen - oder treten Sie direkt mit uns in Kontakt!

Sie haben neue Elternvertreter werden gewählt? Melden Sie die gewählten BEA-Delegierten gleich hier!

Mal über den Tellerrand (eines Bundeslandes) geschaut: In HH nicht das Problem, aber durchaus anderswo. Deshalb wurde zwecks Klärung das Gericht eingeschaltet.

Das Verwaltungsgericht Aachen (Az.: 8 L 700/18) hat entschieden: Kinder haben Anspruch auf einen Kita-Platz, dessen Umfang sich nach dem zeitlichen Betreuungsbedarf der Eltern richtet.

Im konkreten Fall benötigten die Eltern 45 Stunden Betreuung pro Woche, konkret in der Zeit von 8:00 - 17:00. Die Kommune konnte zwar den gewünschten Umfang z. V. stellen, dies aber zu anderen Zeiten.

 Ein- bis dreijährige Kinder haben einen einklagbaren Anspruch auf frühkindliche Förderung in einer Kindertageseinrichtung oder der Kindertagespflege, begründete das Gericht die Entscheidung. Der Träger der öffentlichen Jugendhilfe muss dafür sorgen, dass es ausreichend Plätze gibt. In diesem Fall durfte die Stadt Aachen auch nicht an eine Tagesmutter verweisen, weil sie nicht nachgewiesen hatte, dass die Kapazitäten in Kitas erschöpft wären.

  • hier finden Sie das Urteil des Verwaltungsgerichts Aachen / AZ: 8: 700/18